News

2020 // 2019 // 2018 // 2017 // 2016 // 2015 // Archiv

All England 2020: Erfolgreiches Wochenende für VICTOR-Athleten

Die Queen des Dameneinzels Tai Tzu Ying erreichte ihr viertes All-England Finale in Folge. Das Turnier ist eines der prestigereichsten Badminton Events weltweit. 
Tai Tzu Ying konnte den Titel nun zum dritten Mal in den letzten vier Jahren gewinnen.

Im Finale stand Tai Tzu Ying der aktuellen Weltranglistenersten Chen Yu Fei gegenüber und wollte sich ihren Titel zurückholen, nachdem sie ihn letztes Jahr an Chen Yu Fei verlor. Der erste Satz war ein Kopf-an-Kopf Rennen. Tau Tzu Ying konnte ihren ersten Satzpunkt verwandeln und gewann so den ersten Satz mit 21:19. Im zweiten Satz hatte die Queen einen richtigen Lauf und ließ ihrer Gegnerin kaum eine Chance zu punkten. Beide Athletinnen zeigten herausragende Leistungen, aber an diesem Tag war Tai Tzu Ying eine Klasse besser und konnte schließlich ihren dritten All-England Titel feiern.

Anders Antonsen, Lee Zii Jia und Lee Yang erreichten das Halbfinale.
Anders Antonsen musste leider im ersten Satz beim Stand von 16:13 aufgeben, weil er sich am Knöchel verletzte. Lee Yang und sein Partner Wang Chi Lin verloren gegen die erstgesetzen aus Indonesien in zwei Sätzen. Sie wurden das erste Doppel aus Taiwan, das ein Halbfinale bei den All-England erreichte.
Lee Zii Jia zeigte eine sehr starke Leistung in seinem ersten Super 1000 Halbfinale. Nach drei spannenden Sätzen musste er sich mit 19:21 im entscheidenden Satz geschlagen geben.

17.03.2020