News

2018 // 2017 // 2016 // 2015 // 2014 // 2013 // Archiv

Neue Ära bei den Asian Games 2018!

Asian Games 2018 - Die Königin Tai Tzu Ying und die beiden Lee/Lee haben die Geschichte neu geschrieben.

Die Königin Tai Tzu Ying sicherte sich den Sieg- und gewann Gold ! -  während Lee Jhe-huei/Lee Yang ebenfalls grossartige Leistungen zeigten und Bronze gewannen.
Sie alle zusammen haben die beste Leistung, die jemals für Taiwan erzielt wurde, bei den Asian Games abgeliefert.

Tai hat von den letzten Asian Games in „Incheon“ Bronze mitgebracht. Vier Jahre später, ist sie als Weltranglistenerste gewachsen und hat den Sprung an die Spitze des Podiums geschafft, ohne ein Spiel zu verlieren.
Im Finale setzte sie sich mit 21-13 21-16 gegen die indische Pusarla V. Sindhu durch.
Es ist nicht nur ihre erste Goldmedaille bei den Asian Games, sondern auch die erste im Badminton für Taiwan. Außerdem ist dieser Trimuph, nach den Indonesia Masters und Indonesia Open, bereits ihr dritter Titel im selben Stadion in diesem Jahr.

Das vielversprechende Duo Lee Jhe-huei/Lee Yang, zeigte bei ihrem Debüt bei den Asian Games viel Energie und Kampfgeist. Sie haben die ehemaligen Weltmeister Zhang Nan/Liu Cheng aus China geärgert und ihre Niederlage im Team-Event gerächt.

Im Halbfinale trafen Lee/Lee auf das Topgesetzte Duo Marcus Fernaldi Gideon/Kevin Sanjaya Sukamuljo und scheiterten knapp mit 15-21 22-20 12-21. Obwohl sie die die Lokalmatadoren nicht bezwingen konnten, schrieben Sie Geschichte, indem sie die erste Medaille im Herren-Doppel mit nach Hause nahmen.

Zu erwähnen ist, dass Lee/Lee dem Team erst vor wenigen Tagen geholfen haben, eine weitere Bronzemedaille im Team-Event zu erreichen.
Die insgesamt 1 Gold-, 1 Silber-, 2 Bronzemedaillen waren auch die herausragendsten Ergebnisse in der Geschichte des Taiwan-Teams bei den Asian Games.

 

30.08.2018